Thorsten Hofmann

Coach | Autor | Speaker

Thorsten Hofmann

Als ehemaliger Ermittler des Bundeskriminalamtes (BKA) und des INTERPOL National Central Bureau (NCB) war er im Bereich Organisierte Kriminalität tätig und arbeitete unter anderem bei einigen der spektakulärsten Erpressungsfälle und Geiselnahmen im In- und Ausland mit. Danach arbeitete er viele Jahre im Umfeld politischer Verhandlungen im nationalen und europäischen Rahmen. Zudem blieb er seinem ursprünglichen Themengebiet weiter treu und arbeitete für eine internationale Versicherung im Bereich von Produkterpressungen und Entführungsfällen (K+R Policen).

Mit einer nun mehr als 25-jährigen Erfahrung und einem umfangreichen Ausbildungsspektrum im Bereich Verhandlungsführung und Krisenmanagement berät Thorsten Hofmann in schwierigen und erfolgskritischen Verhandlungsfällen. Zu den Kunden zählen Konzerne, Verbände, mittelständische Unternehmen, NGOs, Privatpersonen und politische Parteien auf sowohl nationaler als auch internationaler Ebene.

Thorsten Hofmann ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der Unternehmensberatung ADVICE PARTNERS und leitet das renommierte Center for Negotiation (CfN) am Institut for Crisis, Change and Conflict Communication C4 an der Hochschule Quadriga in Berlin.

Als Global Certified Negotiator (CSG-HSG) ist Thorsten Hofmann u.a. in folgenden Systemen ausgebildet:

  • Grenzbereichsverhandlung (F.I.R.E./S.A.F.E. - Konzept)
  • Harvard Negotiation Konzept
  • LAB Negotiation
  • Power-Base-Negotiation
  • Miller-Heimann-Methode
  • Spin-Selling-Negotiation
  • Systemisches Verhandeln

Thorsten Hofmann studierte Psychologie, Kriminologie und Wirtschaftswissenschaften, promovierte an der Comenius Universität  und ist zudem zertifizierter LAB-Profile Ausbilder (Language and Behavior Profile) und FACS-Coder (Facial Action Coding System) nach Paul Ekman,  sowie Absolvent der Bundesakademie für Sicherheitspolitik, der höchstrangigen, ressortübergreifenden Fortbildungsstätte des Bundes.

Thorsten Hofmann ist Gastprofessor an der Universidad Autónoma de Guadalajara (UAG), Mexiko und seit 2006 Vorsitzender der internationalen „Crisis Communication Task Force“ (CCTF) des weltweiten Agenturnetzwerkes ECCO International Public Relations Ltd..

Hofmann ist Autor des Verhandlung-Blog.

Verhandlungsberatung

Als Berater kann Hofmann sich auf eine langjährige Berufserfahrung als professioneller Verhandler stützen. Ziel ist es dabei Unternehmen, Verbände und Institutionen bei der Bewältigung erfolgskritischer Verhandlungen zu begleiten und die definierten Verhandlungsziele zu erreichen.

Zum Leistungsspektrum gehören:

  • Strategischen Informationssteuerung bei komplexen Verhandlungen
  • Strategiewahl
  • Verhandlungstaktik
  • Verhandlungskommunikation
  • Prozesseffizienz
  • Stressresistenz und Emotionsmanagement
  • Auswahl und Training von Verhandlungsteams
  • Einzelcoaching
  • Prozessberatung

Zusätzliche Beratungsleistungen sind:

  • Überprüfung von abteilungs- und unternehmensübergreifenden Beziehungsstrukturen
  • Analyse der individuellen und kollektiven Potentiale
  • Aufdeckung von Schwachstellen im Informationsfluss mit externen Verhandlungsteams
  • Stärken und Schwächen bei Verhandlungen unter Druck
  • Bewertung der eingesetzten Strategien und Verhandlungstaktiken
  • Entwicklung einer Roadmap zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit des Verhandlungsteams
  • Benchmarking mit branchenübergreifenden Verhandlungsteams
  • Etablierung des Negotiation Dashboards

Autor

Thorsten Hofmann ist Autor mehrerer Bücher und Fachartikel aus den Bereichen Krisenkommunikation sowie Verhandlungs- und Konfliktmanagement. Gemeinsam mit Peter Höbel hat er das Standardwerk „Krisenkommunikation“ verfasst und ist gefragter Gastautor für Publikationen im Bereich der Verhandlungswissenschaft als auch im Bereich Krisenkommunikation. Auf  Verhandlung-Blog veröffentlicht er zudem regelmäßig aktuelle Analysen und Einschätzungen zu Verhandlungen aus dem politischen, wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereich.

Für das Debattenportal „Causa“ des Tagesspiegel ist Hofmann zudem regelmäßiger Autor und Kommentator zu Themen aus den Bereichen Krisenkommunikation und Verhandlung.

Speaker

Unternehmen, Verbände, Institutionen, Medien – Thorsten Hofmann ist gefragter Referent, Redner und Moderator für verschiedene Veranstaltungsformate mit vielfältiger Bandbreite.

Seminare, Vorträge, Workshops oder Podiumsdiskussionen – der Leiter des Instituts C4 der Hochschule Quadriga vermittelt tiefgreifende Einblicke in die Bereiche professioneller Verhandlungsführung und effizienter Krisenkommunikation.

Thorsten Hofmann ist zertifizierter Verhandlungs-Trainer (Certified Global Negotiator) und berät Unternehmen und Organisationen bei komplexen Verhandlungsprozessen. Sein Forschungs- und Beratungsschwerpunkt ist darüber hinaus die Kommunikation in erfolgskritischen Situationen. Als Speaker kann Hofmann daher auf einen umfassenden Erfahrungsschatz und eine Verknüpfung von Theorie und Praxis zurückgreifen.

Bücher

In seinem aktuellen Buch "Das FBI-Prinzip: Verhandlungstaktiken für Gewinner" - erschienen im Ariston Verlag - gibt Thorsten Hofmann basierend auf den Techniken des FBI sowie den neuesten Erkenntnissen der Neuropsychologie, eine hochwirksame, leicht umsetzbare Anleitung, wie man Verhandlungen fundiert vorbereitet, strategisch plant und erfolgreich abschließt.

Gemeinsam mit Peter Höbel ist Thorsten Hofmann Autor des Standardwerks „Krisenkommunikation“ im UVK-Verlag.

Als gefragter Autor veröffentlichte Hofmann unter anderem weitere Beiträge in folgenden Publikationen:

  • Tobias Nolting, Ansgar Thießen (Hrsg.):
    „Krisenmanagement in der Mediengesellschaft“
  • Jörg Rieksmeier (Hrsg.):
    „Praxishandbuch: Politische Interessenvertretung“
  • Lars Dörfel (Hrsg.):
    „Interne Kommunikation – die Kraft entsteht im Maschinenraum“
  • Rolf Launer, Jürgen Pütz (Hrsg.):
    „Krisen-PR in der Praxis – Wie Kommunikations-Profis mit Krisen umgehen“
  • Fabian Schalt u.a. (Hrsg.):
    „Neuanfang statt Niedergang. Die Zukunft der Mitgliederparteien“
  • Thorsten Hofmann, Jacqueline Preußer, Wilhelm Alms:
    „Themenkompass 2009 Pandemie“
  • Gunnar Bender, Torben Werner (Hrsg.):
    „Digital Public Affairs: Social Media für Unternehmen, Verbände und Politik“
  • Christoph Hofinger, Gerlinde Manz-Christ (Hrsg.) :
    „Emotions in Politics and Campaigning: How Neuroscience, Linguistics, and Social Psychology Change the Political Profession“

Medien

Thorsten Hofmann war unter anderem in folgenden Medien vertreten:

Presseberichte

Als gefragter Experte für Krisen- und Verhandlungssituationen analysiert und bewertet Thorsten Hofmann regelmäßig für führende Leit- und Fachmedien wie dem Handelsblatt, Bild, N24, dem Tagesspiegel oder der Welt aktuelle Prozesse, Themen und Problematiken aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft. Dabei spannt Hofmann stets den Bogen zwischen Theorie und Praxis. Für das Debattenportal Causa des Tagesspiegels veröffentlicht Hofmann regelmäßig Beiträge zu aktuellen Verhandlungssituationen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft.

Sie haben Interesse an einem Coaching, Fragen oder Anregungen?

Aktuelle Blog-Artikel